So kam ich in Damenwäsche gestylte zu meiner ersten sex mit einen älteren Mann
Ich muss so 12-13 jahre jung gewesen sein
Ich hatte mich schon die ganze Woche auf Freitag Wochenende gefreut Eltern waren bei Verwandten so hatte ich für ganze 3tage das Haus für mich juhuuu
Als es dann Freitag war und ich um zwei von der Schule kam waren auch meine Eltern schon fast weg
Ich ging erst mal baden rasierte mich komplett und zog mir schon mal ein heißen Schlüpfer an
Als ich fertig war waren meine Eltern auch schon unterwegs
Und als mir klar war das ich allein war lies ich mein Bademantel zu Boden fallen und lief in mein Schlüpfer durch Haus
Ja endlich konnte ich mich komplett anziehen und stylen
Ich hatte immer wieder mal denn Gedanken mich mal wirklich mit einen Mann zu treffen sollte ich vielleicht dieses Wochenende dazu kommen
Damals war das nicht so einfach wie heute mit diesen Internet
Man könnte sich höchstes auf gewisse Orten treffen
Als ich fertig war und moniqe das sagen hatte und ich im ganzem Haus die Rollos runter gemacht hatte
könnte ich auf einmal an nichts anderes denken als an einen fremden schwanz
Ich versuchte mir eine Gurke ins Loch zu schieben um mich damit dann zu ficken bekam ich nichts meiner Umwelt mit
Auch nicht das einer sich Zutritt zum Haus versucht hatte es war mein Onkel der im Auftrag meiner Eltern ein Auge auf mich zu haben und ihm ihre Hausschlüssel gaben
Ich war so sicher das Haus nur für mich zu haben hätte auch nicht mit so einer Auktion meiner Eltern gerechnet
Ich hatte mich so geil gemacht das ich einfach fremde Typen anrief um mir auf ihren Stimmen dann einen zu wichen
Ich war grade so in meiner Sache vertieft und meine Aufmerksamkeit war ganz damit beschäftigt mir denn dildo ins Loch zu hämmerten
das ich nicht mitbekam das mein Onkel im Haus war
Da er mich nicht im Haus fand konnte ich nur noch in mein Zimmer sein und schaute nach
Wow ist das geil
Mein lieber Scholly was bekommen ich denn da zu sehen
hörte ich sagen meinen Onkel sagen
Mir blieb fast vor Schreck mein Herz stehen als ich meinen Onkel im Türrahmen stehen sah
Ich lag mit weit gespreizten Beinen auf mein Bett und wie sollte es auch anderes sein
Das mein dildo genau in seiner Richtung zeigte und er ein totalen Blick darauf warf
versuchte mich zu bedecken fand aber nichts
Da meine Bettdecke auf dem Boden lag
Onkel Mario was machst du denn hier und vom anklopfen holst du nichts was geh bitte in die Küche ich komm sofort nach und erkläre dir das
Wollte mich schon ausziehen dachte mir aber warum gesehen hatte er dich ja schon so
So zog ich mir nur ein langes Kleid über und stöckelte zu ihm in die Küche
Was suchst du denn hier Onkel Mario wie kommst du überhaupt rein
Er erzählte mir das meine Mutter ihm drum gebeten hatte ein Auge auf mich zu haben
Und mir hier Hausschlüssel gab
Sein Blick streifte über mein Körper auf und ab
Kleiner was hast du denn da an weiss die Mama davon
Was ich verneinte und darauf hinwies das es auch so bleiben soll es handelt sich um ein Schulprojekt das so genannte Rollentausch hat nichts zu heißen
Das ist doch ehren Sache bleib alles unter uns versprochen mein kleiner süßer Neffe
Komm mal näher zum Onkel und zeig dich mal im Licht soll ich dir Bilder machen ist doch bestimmt besser
Du hast sie wohl nicht mehr alle was ich mache dir bestimmt noch eine piep Show
er aber darauf bestand sonst könnte es sein das es ihm versehentlich bei meinen Eltern raus rutscht und so gab ich nach
Ich stand auf stellte mich vor ihm und präsentierte mich in meiner Wäsche
So Onkel Mario da bin ich Gefalle ich dir so bewegte mein Körper im Rhythmus der im Hintergrund laufend Musik
Bot ihm jetzt doch einen kleinen lap dance

Onkel du darfst das aber wirklich keinen sagen ja bitte Onkel
Versprich es mir
Junge was denkst du von deinen Onkel ich bin doch keine Tratschtante
Junge ich muss sagen das ich immer geiler auf dich Werder so sehr das ich mit den Gedanken spiel es dir zu besorgen immer vorausgesetzt du lässt den Onkel mal an dir naschen
Meinst du das im Ernst
Ich weiß nicht recht du bist doch mein Onkel das ist doch Inzest
Junge Wenn du es keinen verätzt ich tue,es nicht lasen wir es doch auf ein Versuch ankommen

Ok ok hast mich überredet dann mach wie du willst Onkel
gib mir mal als aller erstes ein Kuss auf denn Arsch
Er griff sich meine Arschbacken massierte sie sanft dann spürte ich wie er sie auseinander spreitete darauf folgte seine Zunge die mein kleines Loch anfing zu lecken
Oh Onkel das fühlt sich ja richtig gut an Mach im weiteren Onkel mach schön weiter deine Zunge fühlt sich einfach geil an
Junge du siehst in der Wäsche so heiß aus Der Onkel kann kaum einen klaren Gedanken fassen Gott mein eigener Neffe Neffe

Was ist denn Onkel mach ich was falsch
Nein mein süßer Neffe
keine Sorge du machst alles richtig so richtig dass ich dich sogar ficken will aber nein das geht jetzt wirklich nicht

Sag Onkel vielleicht kann ich dir helfen ich tue alles was du sagst

Wirklich alles auch dass du dich vielleicht von mir ficken lässt
dir mein dicken Schwanz in dein kleines Loch stecken lässt lässt du mich ?
oh mein Gott was verlange ich von dir das geht nicht vergieß was ich grade gesagt hab was will ich grade bloß mit meinen eigenen Neffen anstellen las und schnell damit aufhören

Warum Onkel ich könnte es auf dem Versuch ankommen lassen kann ja nicht schaden oder was muss ich machen oder womit willst du anfangen
O. k. Kleiner wie du willst
oh Gott du siehst so süß aus in der Wäsche
O. k. für den Anfang leg dich auf dem Rücken und ich auch prompt es tat
ja genau so mein süßer kleiner Neffe

nimm deine Beine in deine Hände und zieh sie zu dir hoch
Auch dies befolgte ich sofort
genau so hab ich mir dich vorgestellt
der Onkel wird erst mal dein Loch schön lecken wenn du willst kannst du dir Gedanken mache ob du vielleicht dem Onkel seinem Schwanz blasen willst
Das würde dem Onkel bestimmt gefallen aber ist kein Muss
Klar Onkel ich hab doch gesagt dass ich alles tue was du sagst wenn du sagst ich soll den Schwanz lutschen dann tue ich das und wenn ich ehrlich sein soll lieber Onkel eher du fickst mich bevor ich mich von einem fremden ficken lasse oder nicht
sei aber vorsichtig mit mir du bist mein erster
Da will ich dir mal nicht widersprechen mein kleiner süßer Neffe
ja endlich geschieht es und ich werde sehr zärtlichzu dir sein
aber Mama und Papa dürfen das nie erfahren ja versprochen Onkel
Mir hat mal einer gesagt das man den ersten Mann in sich nie vergisst stimmt das Onkel Mario
Ja ja mein Junge den Onkel wirst du nie mehr vergessen werde mir auch große Mühe geben
O. k. o. k. wenn das so ist dann werde ich mich erst mal richtig schön machen für dich ich geh mal kurz auf mein Zimmer o. k. kannst ja in 10 Minuten nachkommen
O. k. kleiner dann mach dich mal für den Onkel hübsch alles Klar
Onkel bis gleich
Ich rannte schnell hoch zu mein Zimmer und suchte mir nach meinem Denken die geilsten Klamotten aus ich versuchte so auszusehen wie die Frauen in den Film vom Papa aus zu sehenals ich dann soweit war machte ich mit Kerzen Das dazu passende Licht und rief ihn dann zu mir so Onkel gefalle ich dir so besser du siehst ja noch geiler hätte ich nicht gedacht dass das Geht Onkel Mario kommst du bitte zu mir ins Bett und küsst mich
wie du willst dabei legte er sich auf mich drauf so dass ich meine Beine um ihn Schlang ich könnte sofort sein halb halb steifen Schwanz am Loch spüren es war schön und wollte mehr du Onkel Mario soll ich deinen Schwanz jetzt lutschen
O. k. dann zeigt mal was du so kannst mein kleiner
Wir drehten uns um so dass ich auf die lag unter in dein Schoß sank ich war mir Anfang etwas unsicher und fing mit zärtlichen Küssen an dann nahm ich mein Mut und steckte mir sein halb steifen Schwanz in den
mein Mund und saugt leicht dran es Gefängnisse es gefiel mir sehr ihn in meinen Mund wachsen zu spüren ich wollte mehr Oh Onkel Mario ich kann es kaum erwarten deinen dicken Schwanz in mir zu spüren wie du mich geil damit fickst steckst du ihn mir jetzt rein bitte ich will dich jetzt
O. k. wie du willst dann komm hoch zum Onkel und setzt dich auf mein Schwanz O. k.
Wie du willst Mario. Ich werde endlich gefickt und das vom alten Onkel ich nahm die Klebe Creme und schmierte mein Loch ein Tor das ich mich dann auf seinen steifen schwanz setzen konnte.
Es tat Anfang sehr weh aber Stück für Stück immer besser und besser wurde und ich die kleinen Bewegungen anfing ihn zu reiten es macht mich immer geiler und geiler ich konnte nicht genug davon haben oh ja Fick mich durch nimm mich wie eine Hure ja lass mich heute deine kleine Hure sein o. k. Onkel Mario
Wie du willst, meine kleine hure er ich werde dich jetzt richtig ficken
Oh ja Onkel Mario Fick mich härter fester ich will dich tief in mir spüren ich will deinen Saft in mir haben Spritz mich voll damit
Es gefiel uns beiden richtig gut getrieben Von der Lust Priepert trieben wir es noch eine ganze Weile bis ich dann bekam was ich wollte und er spritzt mir seinen Saft in mein fick Loch
Du und Mario eine Frage werden wir es noch mal machen es war schön es war so schön von dir so gefickt zu werden.
Fande ich auch mein kleiner süßer Neffe hast dich gut ficken lassen können wir gerne wiederholen
Ja super dann komme vorbei und Fick mich Fick mich Fick mich immer wieder
Bevor ich denn sexuellen Kontakt zu mein Onkel abbrach wurden mein Onkel und ich erwischt und ich mir ein Horror stress schon ausmalte
Und ein menga Familien Tragödie
Was sich aber im Kompleten Gegensatz geschah
Was an den Tag geschah
Es war Freitag ich war nicht in die Schule wegen meiner Erkältung
Da alles außer Haus waren hatte ich denn ganzen Vormittag sturmfreiere Bude
So um 7 uhr hörte den letzten das Haus verlassen und ich mich noch einmal ein meiner Bettdecke kuschelte und wieder einschlief was aber nicht allzulang dauerte mich riss das klingeln einer sms aus dem Schlaf
Wer mag das sein so früh als ich sie öffnete las ich das es mein Onkel war da stand
Junge mach dich fertig dein Onkel hat eine mächtige Latte bin in 15min da
Dann man schnell sprang kurz unter die Dusche rasierte mich und stylte mich wie eine Nute als ich mir zum Schluss Parfüm drauf machte klingelte es schon an der Tür
Als mein Onkel mich sah Pakte er mich nahm mich auf dem Arm und trug mich in Schlafzimmer Meier Eltern
Legte mich auf Bett und zog sich schnell aus schnell hatte ich seinen harten schwanz im Mund wo ich fest dran saugte
Ja genau das hat der Onkel jetzt gebraucht und das kannst nur du mir geben mein kleiner Engel
Los komm setzt dich auf Onkels schwanz ich tat wie befohlen und schwang mein arsch auf dem schwanz lies mir auch keine Zeit ihm zu reiten.
Ich war grade mir dabei denn schwanz hart ins Loch zu Hämmern dabei war ich in Richtung Tür gerichtet ich war Garde dabei zu sehen wie dieser dicke Hammer mein kleines Loch fickt als ich durch öffenen der Tür von meiner ficktranse unterbrochen würde
Zu mein vollem Entsetzen stand wer da mein Vater der genau ein freien Blick zu dem Geschähen hatte und genau sehen könnte wie sein Bruder mir sein Schwanz rein hämmerte
Als mein Onkel dann mein Vater sah stoppte er abrupt mich zu ficken und versuchte es ihm zu erklären
Mein Vater stand nur Kopfschüttelnd vor uns und meinte mein eigener Bruder mit mein kleinen Sohn
Aber bevor ich was sagen konnte kam mein Vater zu uns ans Bett und setzte sich auf die Bettkante neben uns und sagte das wir weiter machen sollen er würde gerne dabei zuschauen falls es für uns ok sei
Ich war für ein Augenblick ein wenig verwirrt und als ich zu mein Onkel sah erkannte ich das ich da nicht der einzige bin
Was meinst du kleiner sollen wir denn gefallen deinen Vater tuen
Ich wollte es machen aber ich schämte mich so meinen Vater zu zeigen was auch mein Vater mitbekam und mir ein Tuch um meine Augen band und mich auch sofort entspannte darauf mein Onkel wieder anfing mich zu ficken

Nun schau dir mal mein kleiner jungen an löst sich sein süßen kleinen Pofotze verwöhnen und was er auch an hat einfach nur geil waren mein Vaters Kommentare
Und Bruderherz wie fickt sich mein Junge denn so ist bestimmt tierisch eng oder das sieht man mit bloßem Auge so das sich in meiner Hose auch was regt ja fick ihn ruhig härter dein Neffen
Nachweinet weile zog mein Onkel seinen Schwanz aus mir raus und wollte mich jetzt von hinten ficken
Ich ging in der Hundestellung sang mein Oberkörper nach unten so das ich mein arschfotze weit gespreizt vor mein Onkel war und er mir auch nach dem drauf spucken seinen harten schwanz rein steckte
Ich musste mir auf die Zunge beißen um nicht vor Lust laut zu schreien so geil fickte mich mein Onkel
Da meine Augen verbunden waren bekam ich von allem nichts mit auch nicht was und wo sich meine Vater befand
Nach einer weile flutschte ihm sein Ding aus mein Loch wo er auch ihn sofort wieder reinsteckte
Das geschah ein paar Male ein mal da vernahm ich leises Getuschel ging aber sofort wieder weiter mir kam es vor als würde der schwanz meines Onkels immer größer werden nicht das mich das stören würde ganz im Gegenteil aber irgendwie fickte mich jetzt mein Onkel anders hätte sein Rhythmus geändert
Komm nimm mich jetzt in der Missionar Stellung leg dich auf mir drauf
Ich legte mich auf dem Rücken nahm meine Beine in meine Händen und zog sie zu mir hoch ich erschrak als ich wieder sein Schwanz an mein Loch spürte das Teil war so heiß
Komm Stoß zu und fick mich jetzt ich hatte es kaum ausgesprochen da hatte ich ihn tief in mir ich umschlang mit meinen Beinen seine Hüften und zog ihn damit zu mir ran
Ich war grade in vollen Zügen es zu genießen da spürte ich auf meinen Lippen eine Zunge die versuchte in mein Mund einzudringen ich aber ihn nicht lange zappel lies und mein Mund öffnete und ich darauf ein heißen Zungen Kuss bekam
Es war so geil ich vergaß völlig das mein Vater auch noch da war
Als ich etwas härter gefickt wurde verrutschte mein Tuch von meinen Augen und nach kurzen eingewöhnen ans Licht ich dich ein Lücke erkenne könnte das mein Onkel nicht wie erwartet auf mir lag sondern auf dem Stuhl Sachs dato konnte mich jetzt nur mein Vater grade ficken was auch so war und mir mein Tuch von den Augen nahm
Ey Daddy was tust du da du jetzt auch noch mein eigener Vater rückt mich das kann nur ein Alptraum sein bitte Papa stop zieh dein schwanz aus mein Loch du kannst mich doch nicht einfach so ficken
Mein Vater aber lies sich davon überhaupt nicht stören und machte einfach weiter und meinte nur das da kein Unterschied sein ob mich der Onkel oder der Papa fickt und der Papa es in vollen Zügen genießen tut
Las Papa noch ein wenig machen Papa gibt dir auch etwas extra Taschengeld dazu ja bitte Sohn
Ich schaute zu mein Onkel rüber und fragte ihm was er denn davon hält und zu Antwort bekam da es alles unter uns bleibt ich meinen Vater ein wenig verwöhnen könnte
Ich sah beide an und meinte das sie völlig denn Verstand verloren haben aber ich will mal nicht so sein und denn zu versteh n gab das ich einverstanden sei und mein Vater auch Wiede sofort sein Schwanz mir ins Loch hämmerte
Mein Onkel sich alles ansah aber dann vom Stuhl auf stand und zu uns kam und mir sein Schwanz zum lutschen hin hielt und ich auch alles zu deren Zufriedenheit mein bestes gab es wechselten sich beide ab mal blies ich meinen Onkel einen dann meinen Vater
Als ich auf meinen Onkel Sahs und ihn abriet sagte mein Vater meinen Onkel er soll eben kurz still halten er wolle mal was versuchen so drückte mein Vater mein Oberkörper auf mein Onkel runter auf einmal spürte ich wie mein Vater seinen Schwanz versuchte sich auch ein wenig in mir zu verschaffen

Oh Gott Daddy was machst du da das geht doch nicht da passen doch keine zwei schwänze rein außerdem tut es mir weh
Mein Vater hielt davon nicht ab und mir Stück für Stück sein Schwanz auch ins Loch steckte
Ich hatte das Gefühl es zerreißt mich und wollte grade sagen das das nicht geht da könnte ich seinen Schwanz auch tief in mir spüren
Geht doch mein Sohn und du stellst dich so an las nur denn Papa machen
Ok Papa lass ihn erst kurz ruhig ihn mir drin sag euch dann wenn ihr loslegen könnt
Onkel Mario fang du langsam an ja genau so Onkel so jetzt du Daddy oh Gott gut so schön in Abwechslung erst fickst du mich Onkel und dann du Papa
Nach ein paar wenigen Stößen fing mein Vater an zu zucken und zog Schnell sein Schwanz raus und hielt ihn mir vor denn Mund und wichste sich einen
Komm mein Sohn Schluck Papas Saft bitte Papa kommt jetzt hast dem Papa mit deiner Arschfotze so geil gemacht
Ich öffnete meine Mund weit und lies meine Zunge an seiner Eichel lecken komm Papa Spritz mir alles in denn Mund ich will dein Saft schlucken
Und da kam es ihm auch schon Schwall für Schwall schoss mein Vater sein Saft mit in den Mund da könnte ich auch schon meinen Onkel ansehen das es ihm kommt er aber es ohne langes Zögern mir ins Loch schoss
So meine Heeren ich Hofe ich hab alles zu euren Zufriedenheit erfüllt und mir beide ein sehr zur Antwort gaben

Mein Onkel und ich hatten so zwei Jahre ungefähr einer Beziehung wovon keiner was wusste unterbrochen hatte ich das wo ich mich in einem Klassenkameraden unglücklich in ihm verliebte und wir dann auch nach einen Kampf ein paar wurden wo ich es dann regelmäßig mit ihm Trieb ich sollte mich für ihm zu jeden treffen verwandeln er nannte mich auch nicht bei meinem richtigen Namen er nannte mich seine kleine Moniqe
Was ich auch liebte genoss es in vollen Zügen mich ihm als Moniqe zu dienen
Immer wenn ich ihm übers Wochenende besuchte war ich von Freitag Mittag bis Sonntag Abend in dieser Rolle geschlüpft
Mit der Zeit hatte er immer verrücktere Einfälle die ich ihm erfühlen sollte anfangs könnte er nicht eine Sekunde die Finger von mir lassen ich hatte kaum ein Fuß in seiner Wohnung gesetzt da hatte ich schon sein Teil in der Hand oder im Mund
Was ich auch liebte und auch sehr gerne tat aber wie gesagt seine Einfälle wurden immer perverser es fing an mit z.b.das er mir in denn Mund pinkelte wollte gefolgt das er mir fasst alles was ging ins Loch steckte angefangen mit ein Finger und sich immer höher arbeitete ich kann mich noch an das Härteteste was er mich rein gesteckt hat war sein Fuß der in ein Kondom fürs einfache einführen gehüllt war
Als wir so zwei Jahre schon ein paar waren und ich mal wieder übers Wochenende zu ihm fuhr hatte ich zu jenen Zeitpunkt nicht mal die Idee was ich an diesen Wochenende zu tuen hatte
Ich liebe ihn vom ganzem Herzen ich hätte nie ein Gedanken an einen anderen Mann gehabt
Als ich bei ihm ankam hatte ich kaum Zeit einzutreten da bekam ich sein Wunsch für dieses Wochenende zu hören
Du Baby Schatz ich hab da eine Idee wie dieses Wochenende zu was unvergesslichen macht falls ich darauf Eingeh
Als ich mein Koffer auspackte erzählte er mir seine Fantasie
Du Schatz ich hab mitbekommen immer wenn wir sex haben verlangst du von mir das ich (kleine Nute) seine Arbeit zu erfühlen hab
Damit wollte er mir sagen das ich wohl gerne seine kleine hure sein will wenn ich immer beim ficken ihm sagen tu das er seine Nute (ich) härter ficken soll oder wie geil ich Nute auf seinen Schwanz sei
Ok Schatz du sprichst davon das ich gerne in echt deine Nute sein will darauf bezogen das ich mich immer Nute nenne
Darauf meinte er nur ja genau und ob er recht hätte
Ja klar Schatz bin ich mit ganzem Herzen für dich die hure
Oh also nur für mich wärst du gerne eine Nute fragte er mich mit enttäuschten Blick schade hätte mich voll drauf gefreut
Wenn ich fragen darf worauf hättest du dich gefreut Schatz ich bin doch deine kleine Nute oder was meinst du damit
Baby ich hatte mit dem Gedanken gespielt das du vielleicht heute Abend in Wirklichkeit meine Nute bist und eventuell auch anschaffen gehst

aber nur sehr wenige die ich im laufen meines Lebens die ich als Sexpartner hatte meinen Vater und Onkel Das Wasser zu reichen sehr wenigen gelang es mich in mein Leben so mich zu ficken wie mein die beiden es taten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.