Hallo udn guten Abend, seit zwei Jahren wohne ich in Oberschwaben in einem Haus mit 6 Parteien. Direkt neben mir wohnt Karin, eine sexy Rubensfrau, die mich schon sher geil macht und irgendwie habe cih auch das Gefühl, sie merkt es.

Es ist Sonntagmorgen, ich hatte eine Maschine Wäsche gewaschen. Wir haben einen gemeinsamen Waschkeller. Im Morgenmantel gehe ich hnunter, es ist erst 7 Uhr, um die Zeit geht es auch mal so, denke ich.

Ich hänge meine Wäsche auf, die ich am Samstag in die Waschmaschne tat. Dann bermerke ich geile Reizwäsche, die von der Größe her zu Karin passen könnte. Ich fasse sie kurz an, ein tolles Gefühl …. aber in dem Moment kommt Petra herein. Petra und Thomas wohnen direkt unter mir, im Erdgeschoss, ungefähr Mitte 30. Ich selber bin 51 Jahre. Petra schaut mich vorwurfsvoll an „Was Karin wohl dazu sagen wird?“ Ich scheu fragen zu ihr „Sie muss es ja nicht erfahren“ und sie lächelt „dann kommst du heute zu uns kurz vor dem Mittagessen …. Thomas ist auch da und ihn interessiert es sicher auch, was du für ein Ferkel bist“ dann macht sie eine Pause „Thomas steht auch auf Karin, was habt ihr Kerle nur an dieser Rubensfrau? Ich könnte glatt eifersüchtig werden, bin es aber nicht. Also um 11:45 Uhr und sei pünktlich“ dabei packt sie mir unter den Morgenmantel und hält meinen Schwanz, der aufgrund der Situation steif ist, durch die Schlafanzughose fest „geile Sau“ kommentiert sie nur „sei pünktlich, sonst wird sich Karin wundern“ und ich stocke etwas. Dann gehe ich in meine Wohnung, die Zeit scheint ewig lang zu sein, um 11:35 Uhr nehme ich eine Flasche Wein (man sollte sie ja gut stimmen) und gehe runter und klingele. „Oh, überpünktlich, das lobe ich mir, hilf Thomas schon mal beim tsich decken“ und dann geht sie ins Bad, einige Minuten später geht Thomas auch zu ihr ins Bad „warte heir, zieh dich aber schon mal aus“ kommentiert er nur „ganz nackt will sieuns sehen …. und glaub mir, es ist besser so“ und weg ist er. Wie in Trance, tue ich es und ziehe mich aus. Dann kommen beide aus dem Bad, Petra in einem hübschen „nichts, was nichts verhüllt“ und Thomas ist auch nackt. Petra kommt zu mir, packt wieder an meinen Schwanz „jetzt büßt ihr zwei, dass ihr euch an Karin aufgeilt, ihr macht jetzt vor meinen Augen einen 69er und paul liegt unten, Thomas oben“ Ich will protestieren „Aber ich bin hetereo“ und in dem Moment steht Petra neben mir, zeigt mir die einprogrammiert eNummer von Karin und hält ihren Finger auf *wählen* „Soll ich?“ fragt sie sicher aber nur um zu drohen „also paul hinlegen, Thomas hat schon oefter geblasen, daher ist er oben, damit du nicht abhaust“ und lacht laut dabei. Ich folge und Thomas steigt über mich, fängt sofort an, mir einen zu blasen, ich zögere, was sie kommentiert „na paul, ich hab den Hörer noch in der Hand, ich will von Thomas gefickt werden, du darfst auch zusehen, aber du wirst ihn jetzt für mich vorbereiten, klar?“ und ich beginne zögerlich zu blasen, spüre aber auch, wie geil thomas blasen kann. Ich bemühe mich nun auch mehr udn Thoams wird langsam auch geiler. Dann höre ich, dass die Tür im Flur aufgeht, Petra ruft nur „Karin, komm ins Wohnzimmer, Showtime, deine Fans tun es für dich“ Ich stocke ein wenig, aber in dem Moment kommt Karin herein, beugt sich runter zu mir „das tust du für mch …. geil“ dann fährt sie fort „ich habe ja schon oft gespürt, dass du auf meinen Arsch starrst, aber als mir Petra eben erzählte, dass du mich geil findest, wollte ich wissen, wie weit du gehst, damit du mir gefällst. Thomas durfte mcih auch schon ficken und Petra ist bi, wir agieren öfter zusammen, nun blas Thomas einen und Thomas beeil Dich, nun will ich auch mal paul sehen“ dann zückt sie ihr Handy und fotografiert uns „ich hatte noch nie einen Sklaven, der für mich zum Blase-Hasen wurde, dass muss ich festhalten, wer weiss, wozu es gut ist“ und grinst höhnisch.

Wollt ihr wissen, wie es weiter geht, kommentiert und liket es :_)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.