Ich habe mir in einem Kontaktmagazin für devote Frauen eine Anzeige geschaltet das ich auf der Suche nach einer schmerzgeilen Fotze bin. Es dauerte eine Woche da hatten sich mehrere Damen aus der Umgebung in meinem Mail Postfach mit einer Nachricht verewigt. Ich las mir die Beschreibungen der Damen durch und blieb bei einer hängen die mein Interesse erweckte. Da sie eine Telefonnummer angegeben hatte rief ich sie kurzerhand an. Sie meldete sich mit ihrem Namen und hatte für eine Frau eine dunkle Stimme. Wir unterhielten uns ganz normal über Gott und die Welt und zum Schluss verabredeten wir uns zu einem Treffen. Sie fragte ob ich besondere Wünsche hätte und ich sagte ihr das sie das anziehen solle was sie für angebracht hielt. Wir hatten uns für den Freitag Abend verabredet und der war so schnell gekommen das ich mich jetzt beeilen musste um pünktlich zu sein.

Als ich zur Tür rein kam fiel mir eine Frau an einem Tisch auf die irgendetwas besonderes ausstrahlte. Als sie meinen suchenden Blick bemerkte hob sie die Hand und winkte mir zu. Ich ging auf sie zu und was mir als erstes auffiel war ihre enorme Oberweite. Sie stand auf und wir begrüßten uns. Sie war ca 1,70 gross hatte kurze schwarze Haare einen schönen großen Arsch und der Bauch war sehr flach. Sie sah einfach geil aus. Ich bin 1,98 wiege im Moment 87 Kilo und hatte mich für diesen Abend in Jeans und ein weißes Hemd geworfen was einigermaßen gut aussah. Sie trug einen schwarzen Rock bis unter die Knie und als Oberteil eine schwarze Bluse mit Reißverschlüssen. Wir bestellten uns was zu trinken und wir fingen mit der Unterhaltung direkt beim Thema an. Sie erklärte mir das sie eine ganz normale Frau sei nur das sie es halt liebe Schmerzen zu empfinden und dadurch so geil zu werden das sie zum Orgasmus kommt. Ob sie die Schmerzen an den Titten auf dem Rücken am Arsch oder wo sonst auch immer erleidet ist ihr egal es muss einfach der Schmerz da sein. Ich fordere sie auf sich auf der Toilette den BH auszuziehen und falls sie einen Slip anhätte den auch. Sie stand auf und ging. Als sie wiederkam hatte sie sich schon sehr verändert die schweren Titten schwabten bei jedem Schritt mächtig und auch einige Reißverschlüsse waren geöffnet und der Rock hatte einen Schlitz das er die Oberschenkel frei gab. So fühle ich mich wohler sagte sie und setzte sich so das ich ihr genau zwischen die Beine sehen konnte. Als sie saß griff ich ihr an eine Brustwarze und zwirbelte sie zwischen Daumen und Zeigefinger erhöhte den Druck stetig und zog sie gleichzeitig in die Länge. Sie reagierte in dem sie sich über die Lippen leckte und mich anlächelte. Sie war nur leicht Geschminkt was ihre Schönheit noch mehr zum Ausdruck brachte. Als die Bedienung uns die Bestellten Getränke brachte ließ ich los und es entwich ihr ein leises Stöhnen. Schmerzen oder Geilheit fragte ich sie als die Kellnerin wieder weg war. Sie lächelt mich an und sagt ganz klar Geilheit. Ich fasste ihr mit der rechten Hand an die Innenseite des linken Oberschenkels und packte zu. Mit der anderen Hand hob ich das Getränk an und prostete ihr zu. Sie tat das gleiche aber als sie die Hand halb zu ihrem Mund geführt hatte verstärkte ich den Griff und sie hielt kurz inne um sich wieder über die Lippen zu lecken und dann an ihrem Kaffee zu nippen. Trink sie leer sagte ich ihr und zog an ihrem Oberschenkel als wollte ich ihr ein Stück raus reißen. Sie leckt sich nochmal über die Lippen und trinkt dann ihren Kaffee in einem Zug leer. In dem Moment spüre ich wie sie Zittert und sie hatte tatsächlich einen Orgasmus. Ich rief die Bedienung und zahlte. Da sich der Reißverschluss mittlerweile ganz nach oben geschoben hatte konnte ich ihre glänzende Fotze sehen. Ich zog den Reißverschluss etwas runter und wir gingen raus. Der Rock war immer noch weit geöffnet und sie drehte den Schlitz nach hinten so das nun das die Waffenscheinpflichtige Seite war. Ich sagte zu ihr so Schmerzgeil und dann noch keinen Intimschmuck ? Auf jeder Seite nur einen Ohrring das ist aber etwas wenig. Das werden wir beim nächsten mal ändern. Wie du es willst sagte sie und wir verabredeten uns für Mittwoch. Da sie den ganzen Tag frei hatte und ich ab Montag Urlaub haben wir die Zeit offen gelassen und ich würde sie anrufen wenn es so weit wäre. Ich machte mich nun auf den Weg und klapperte einige Studios ab die Intimschmuck anbringen. Da es aber schon spät war und einige geschlossen hatten vertagte ich das vorhaben auf den Montag. Nach dem 2 Studio kam ich am Montag gegen 11 Uhr in ein Studio das sich vom äußeren schon von den anderen unterschied. Es war freundlich offen von außen einzusehen und es sah sehr sauber aus. Eine Frau so Mitte 40 stand an einer offenen Vitrine und war die Auslage neu am gestalten. Sie begrüßte mich freundlich und fragte ob sie mir helfen könne. Ich erzählte ihr von meiner Bekannten und das wohl eine größere Stückzahl an Intimschmuck in Frage käme. Wir sahen uns einige an und einigten uns auf ein Model das auch in ausreichender Stückzahl zur Verfügung stand. Für die Ohren suchte ich einige Ringe und auch für die oberen Bereiche einige schöne Stecker aus. Über die Anzahl, da waren wir uns einig, werden wir entscheiden wenn wir beide da sind. Wir redeten noch über den Preis und sie machte mir nicht nur das günstigste Angebot sie zeigte mir noch den Arbeitsplatz und zeigte mir noch das sie ausgebildete Krankenschwester ist und höchste Ansprüche stelle an Hygiene und Sauberkeit. Wir vereinbarten einen Termin für Mittwoch um 9 Uhr weil sie Nachmittags schon Termine hatte. Ich sagte meiner Bekannten Bescheid und das es sich um einen Termin in einem Studio handele. Sie sagte das sie es kaum erwarten könne das es Mittwoch wird. Ich holte sie wie vereinbart um 08:30 ab und ich war von ihrem Outfit begeistert. Sie trug einen Rock der ihr bis oberhalb der Knie ging und sehr weit war und die Bluse die sie anhatte hatte Arbeit ihre gewaltigen Titten zu halten. Darüber trug sie einen Mantel. Wir fuhren zum Studio wo wir schon mit einem Kaffee erwartet wurden. Meine Bekannte war sehr überrascht das es eine Frau war die ihr den Intimschmuck anbringen sollte. Die beiden Frauen tauschten sich noch etwas aus und sie zeigte ihr die Schmuckstücke die ich ausgesucht hatte und sie stimmte zu. Wo fangen wir an Ohren oder Schamlippen. Sie sagte sofort Schamlippen und bitte keine Betäubung ich stehe auf Schmerzen und werde bestimmt einige Orgasmen haben. Ok dann fangen wir da an. Ich hätte gerne das er dabei ist sagte sie und die Pircerin sagte ja das hatten wir auch so besprochen. Die Eingangstür wurde abgeschlossen und wir gingen gemeinsam nach hinten wo sich ein Stuhl befand wie beim Frauenarzt. Sie zog Mantel und Rock aus und setzte sich auf den Stuhl als hätte sie das schon einige male gemacht. Das sind ja große Schamlippen da passen schon einige Ringe durch da ist ja Platz genug. Ja sagte sie die ziehe ich mir immer, mit Gewichten die ich mir mit Klammern befestige, lang. Es wurde alles desinfiziert dann die Stelle wo durchstochen wird mit einer Art Klammer gehalten dann wurde durchgestochen was mit einem Seufzer quittiert wurde. Und, ist so gut für dich? Ja das ist geil und bringt mich richtig in Stimmung. Dann wurde das Schmuckstück eingesetzt und verschlossen. Nach dem 5 Stechen bekam sie, wie erwartet, den ersten Abgang was sie laut zum Ausdruck brachte. Bis die Schamlappen beide fertig waren bekam sie noch 2 Orgasmen und wollte unbedingt das fertige Werk sehen. Sie war begeistert und als sie Stand sagte sie die ziehen aber schon ganz schön das ist ein super geiles Gefühl. So und jetzt bin ich gespannt wie das an den Ohren aussehen wird. Im Gegensatz zum Intimschmuck wurden die Ohrlöcher nicht durchstochen sondern durchgeschossen. Als das erste Ohr fertig war, hingen insgesamt 4 Ohrringe am Ohr und es waren 3 Ohrstecker im oberen Bereich und ja es war ein Orgasmus dazu gekommen der aber sehr intensiv war und auch länger gedauert hatte als die anderen. Dann ging es ans zweite Ohr und auch da war es wieder so das ein Orgasmus im Anmarsch war und die Pircerin schaute mich ganz entsetzt an als ich meine Bekannte in die Brustwarze kniff und die Brustwarze durch die Bluse lang zog was dann den nächsten Abgang zur folge hatte. Das ganze anbringen des Schmucks verlief relativ unblutig und ich war überrascht, das es so schnell gegangen hatte. Ich zahlte, während sich meine Bekannte anzog. Sie kam ziemlich breitbeinig aus den Raum und lächelte. Ich habe mir vorsichtshalber den Rest der Woche frei genommen damit ich mich etwas an meinen neuen Schmuck gewöhnt habe wenn ich wieder Arbeiten gehe. Sie bekam noch einige Tipps für die Pflege und vereinbarten einen Termin für Samstag Nachmittag um mal kurz nachzuschauen ob alles ok ist. Ich fuhr sie nach Hause und ging noch mit rein. Ich sah, als ich hinter ihr her ging, das ihr der Geilsaft an den Oberschenkeln herunter lief. Als wir die Wohnung betraten war das erste was sie tat sie zog die Bluse aus und hielt mir ihre Titten hin. Ich fasste an die Brustwarzen und zog die Euter daran hoch ließ sie wieder fallen und wiederholte das einige male. Danach verschränkte sie die Hände hinter ihrem Kopf und beugte sich etwas vor so das ihre Titten frei hingen. Ich stellte mich hinter sie, zog ihr den Rock runter und holte meinen Schwanz raus der bis zum bersten gespannt war und setzte ihn an ihrem Arsch an der total verschleimt war und somit genug Schmierung bot und drang in sie ein und fickte sie direkt hart, wobei ich ihre Titten knete und fest massierte. Sie fing an zu stöhnen und sagte immer nur ja so ist gut fester ja das ist geil nach kurzer Zeit spritzte ich ihr eine Ladung in den Arsch. Der Morgen hatte mich ja auch total aufgegeilt und somit war ich geil wie Sau. Ich zog meinen Schwanz aus ihr raus und stellte mich wieder vor sie. Hob ihren Kopf hoch so das ich ihr auf die Titten schlagen konnte. Nach einigen Schlägen fing sie an zu Zittern und schrie mir einen Orgasmus entgegen. Ja schlag fester auf meine Hureneuter ich komme oh ist das geil ja reiß wir die Brustwarzen ab oh ist das geil fester jaaaaaaaaaa. Sie ging schwer atmend auf die Knie und brauchte einen Moment bis sie wieder genügend Luft bekam und fing dann an mir den Schwanz sauber zu lecken der sich schon wieder aufrichtete. Ich fasste ihren Kopf und fickte sie in ihren Mund immer tiefer bis zum Anschlag und sie würgte nicht mal also versuchte ich bis in ihre Kehle zu ficken und sie schluckte dabei und war mit ihrer Zunge an meinem Sack. Sie schaute mich an während ich sie ins Maul fickte und ich spritzte ihr meine zweite Ladung direkt in den Hals und sie schluckte. Ich half ihr auf und wir küssten uns geil. Geh ins Bad sagte ich ihr und gab ihr einen Klaps auf den Arsch. Sie schaut mich an, dafür gehe ich nirgendwo hin, ich bin doch kein Püppchen . Ich ging wieder zu ihr nachdem ich meinen Schwanz wieder eingepackt hatte und stellte mich Seitlich von ihr und schlage ihr mehrfach mit voller Wucht auf die Arschbacken so das mir die Hand brummt. Wenn du mich so lieb bittest dann gehe ich natürlich. Nach einer halben Stunde kam sie wieder und sagte findest du mich eigentlich nur geil weil ich auf Schmerzen stehe oder auch weil dir meine Figur gefällt? Dabei dreht sie sich nackt vor mir. Beides ,sage ich zu ihr , beides. Du hast eine geile Figur und die richtige Veranlagung für mich du bist die Perfekte Sau. Warum hast du mir eigentlich die Titten nicht beringen lassen? Weil ich dir die Gewichte lieber mit Klammern festmache um sie dir dann abzuschlagen. Ihre Augen strahlen mich an dann dreht sie sich um und drückt sich mit dem Rücken gegen mich und ich fasse um sie herum und massiere ihre Titten. Wie viel Ringe habe ich jetzt eigentlich an meinen Fotzenlappen? An jeder Seite 10. Hast du sonst noch etwas mit mir vor ? Ich sagte ja so einiges und ziehe ihr mit der linken Hand die rechte Brust an der Brustwarze hoch und schlage mehrfach mit der rechten von unten gegen die Titte bis sie wieder anfängt schwer zu Atmen danach das gleiche auf der linken Seite. Du bist genau der den ich so lange gesucht habe sagt sie zu mir. Ich bin so geil wie noch nie in meinem Leben. Sag mir doch was du noch mit mir vor hast. Na warte es doch ab du musst ja auch noch etwas kribbeln im Bauch haben.Wir haben den Rest von dem Tag noch zusammen verbracht und auch ich glaube das ich die richtige gefunden habe. Mal abwarten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.