Was Roboter alles können _ Auf riesigen Plakaten, in allen Zeitungen und in den regionalen Fernsehkanälen wird die jährliche „Technologie-Messe“ propagiert.Der Schwerpunkt in diesem Jahr liegt bei „Roboter erleichtern das tägliche Leben“ mit der weltweiten Neuheit von selbst lernenden Biorobotern, das sind Entwicklungen auf der Basis von organischem Material und Nanotechnik. Die Dinger sehen aus …

Weiterlesen

Es klingelte an der Haustür. Was? Das konnten sie doch noch nicht sein! Vom Schlafzimmerfenster aus konnte man nicht sehen, wie spät es war, da es nach Osten zeigte – das ist morgens besonders schön, aber – ab Mittag konnte man nur noch Tag oder Nacht unterscheiden. Marko sprang auf und zog sich seine schon …

Weiterlesen

Ein Mädchen hat die Auswahl Es ist ein seltsames Gefühl, so einen Kilt zu tragen. Mit nichts darunter. In der Öffentlichkeit. Besonders dann, wenn Mädchen anwesend sind. Obwohl viele Jungs hier so etwas tragen. Ich bin gerade achtzehn und meiner Männlichkeit noch nicht absolut sicher. Mit Mädchen habe ich auch noch nicht viel Erfahrung, in …

Weiterlesen

Es war kurz nach Mittag und intensive Sonnenstrahlen heizten den Laden auf, in dem Angel nun schon seit neun Uhr arbeitete. Sie war hier bei „Annis Dessous“ das Mädchen für alles. Heute war es das Auspacken und Einsortieren der Neuware, was bei der in dem kleinen Geschäft herrschenden Hitze nach dem Dafürhalten der Achtzehnjährigen Sklavenarbeit …

Weiterlesen

Die antike Sklavin Jovina Teil 1: Auf dem Sklavenmarkt Der Wind hauchte um meinen vor Anstrengung zitternden Körper. Als ich an diesen Platz geschleppt wurde musste er einiges mitmachen. Auch wenn ich wusste, dass es vergebens war sich gegen zwei starke Männer zu wehren so entschied sich mein Instinkt doch für den Kampf. Anscheinend war …

Weiterlesen

Als er sie nach ihren Brüsten während der Schwangerschaft gefragt hatte, wollte sie ihn schlagen. Als er danach fragte sie zu sehen, wollte sie sie ihm im ersten Moment zeigen? Ihre Arme waren wie in Wartestellung, nur auf das Signal vom Gehirn wartend an den Pullover zu greifen und ihn hochzuheben und ihren BH zu …

Weiterlesen

Ich verbringe das Wochenende in der Nähe von München, in einem Wellness-Hotel. Ich war Vormittags wandern an der frischen sonnigen Luft. Meine Waden brennen etwas vom strammen Marsch und meine Unterarme von der Sonne. Mittags hab ich am Berg gegessen und nun seit dem späten Nachmittag entspanne ich. Ich war hier schon öfter und so …

Weiterlesen

Resistentia contra omnes. Nunc plus umquam. Meine Entjungferung und ein überraschendes Ende Ich sehe mich um. Ich bin jetzt mit Manni allein. Alle anderen sind wohl gegangen. Eine große, runde Ledertonne war auf die Plattform gerollt worden. Ich lehne mich daran und ruhe mich aus. Manni gibt mir noch eine Flasche Wasser und ich darf …

Weiterlesen

Mein Freiwilliges Soziales Jahr habe ich in der Behindertenhilfe gemacht. Ich hatte großes Glück mit meiner Stelle. Als meinen behinderten Menschen bekam ich Marie zugeteilt. Als ich Marie kennenlernte, war sie Anfang vierzig. Marie hatte eine Tetraspastik und saß im Rollstuhl. Sie konnte ihre Arme und Beine nicht richtig kontrollieren und weil auch ihre Gesichtsmuskulatur …

Weiterlesen

Quasi der zweite Teil wieder mit ak_slut in der Hauptrolle So begann es mit mir und meiner Mitbewohnerin also. Sie brachte mir dinge bei, die die wenigsten jungen Frauen mit sich machen lassen würden oder nur dran denken. Aber sie war eine sexuell offene Frau welche weiss was sie will und wie sie es will, …

Weiterlesen